Allgemein- und Viszeralchirurgie

Im Rahmen der Viszeralchirurgie werden alle gut- und bösartigen Erkrankungen des Verdauungstraktes behandelt, d. h. Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarmes, des Enddarmes, der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Milz. Weiterhin zählen die operative Behandlung der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse sowie die Behandlung von Brüchen der Bauchwand zur Viszeralchirurgie.

Hier kommen alle aktuellen Operationsstrategien und modernste Techniken zum Einsatz.

Einen besonderen Schwerpunkt stellt die minimalinvasive Chirurgie – auch Schlüssellochchirurgie oder MIC genannt – dar.

Das minimal-invasive Verfahren hat im Vergleich zu konventionellen Operationsverfahren wesentliche Vorteile:

  • deutlich reduzierte Schmerzen nach der Operation

  • durch kleinere Narben ein günstigeres kosmetisches Ergebnis

  • schnellere Genesung

  • rasche Wiederaufnahme der Berufstätigkeit

Minimal-invasive Chirurgie

Bei der sog. Schlüssellochchirurgie handelt es sich um eine Operationstechnik bei der große Schnitte vermieden werden. Bei dieser für Patienten sehr schonenden OP-Methode führt der Arzt seine Instrumente über kleine Öffnungen in das Operationsgebiet ein. Mit Hilfe dieser modernsten Technologie können weitestgehend alle Erkrankungen des Bauchraumes behandelt werden.

Bei uns kommt die minimal-invasive Technik vornehmlich bei folgenden Krankheitsbildern zum Einsatz:

Bauchwandbrüche
Gallensteinleiden
Refluxerkrankung (Sodbrennen) auf Grund eines Zwerchfellbruches
Blinddarmentzündung
Dick- und Mastdarmerkrankung
Onkologische (Krebs) Chirurgie
Schilddrüsenchirurgie

Proktologie

Die sorgfältige Untersuchung und Diagnosestellung ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.

In unserer proktologischen Sprechstunde werden wir Sie nach eingehender Untersuchung über Art und Umfang Ihrer Erkrankung aufklären und mit Ihnen gemeinsam das weitere Behandlungskonzept besprechen.

Die Proktologie ist ein medizinisches Teilgebiet, das sich mit den Erkrankungen und den Leiden des Afters und Enddarmes beschäftigt.

Die am häufigsten diagnostizierten Erkrankungen sind:

Hämorrhoiden
Marisken
Analfissuren
Analabszesse
Pilonidalsinus (Haarnestgrübchen)
Inkontinenztherapie
Chefarzt

DR. ABDELRAHMAN QAZZAZ

  • Chefarzt Viszeralchirurgie

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

  • Spezielle Unfallchirurgie, Notfallmedizin, manuelle Medizin

Sprechstunde

Nach telefonischer Vereinbarung | Telefon: 02902 891-180

Falls Sie Ihren Termin absagen müssen oder verschieben möchten, benachrichtigen Sie uns bitte rechtzeitig telefonisch unter 02902 891-180.

Sekretariat

Telefon: 02902 891-282
Telefon: 02902 891-187

Telefax: 02902 891-190
sekretariat-chirurgie@krankenhaus-warstein.de

Patienten & Besucher

Sie planen einen Besuch im Krankenhaus. Informieren Sie sich und melden sich vorab an!

Karriere

Das Krankenhaus Maria Hilf Warstein ist ein Haus der Grundversorgung mit 138 Planbetten, mit den Hauptfachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie sowie 2 Belegbetten HNO. Angeschlossen an unser Krankenhaus ist ein medizinisches Versorgungszentrum.