Stiftung Maria Hilf spendet kardiologische Geräte Herzen

Veröffentlicht am Dienstag, 19. Mai 2020

Stiftung Maria Hilf spendet kardiologische Geräte Herzen

Die Stiftung Maria Hilf spendete dem Krankenhaus Maria Hilf zwei weitere kardiologische Geräte, mit denen der Blutdruck und das EKG über 24 Stunden aufgenommen werden können. „Der kardiologische Patient ist der Patient der Zukunft. Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen gehören mittlerweile zum Alltag unseres Handelns, sowohl im Krankenhaus als auch im ambulanten Bereich. Daher freuen wir uns sehr über die Zuwendung der Stiftung“, freut sich Dr. Rolf Cramer, Chefarzt der Inneren Medizin und Kardiologe über die Spende. „Uns liegt nicht nur aus der historischen Verbundenheit das Krankenhaus am Herzen. Auch das Projekt „Herzsicheres Warstein“ profitiert von der Erweiterung der diagnostischen Möglichkeiten in der Kardiologie“, so Alexa Senger, Vorsitzende der Stiftung Maria Hilf.

Weitere Neuigkeiten

Erfahren Sie Neuheiten aus dem Maria Hilf Krankenhaus

Alle Neuigkeiten ansehen
Patienten & Besucher

Sie planen einen Besuch im Krankenhaus. Informieren Sie sich und melden sich vorab an!

Karriere

Das Krankenhaus Maria Hilf Warstein ist ein Haus der Grundversorgung mit 138 Planbetten, mit den Hauptfachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie sowie 2 Belegbetten HNO. Angeschlossen an unser Krankenhaus ist ein medizinisches Versorgungszentrum.